03.02. – 24.03.2017

 Ausstellung:

WELTALL – ERDE – MENSCH
Eine Ausstellung von Katja Lang und Thomas Ranft

Eröffnung: Freitag, 03. Februar 2017 um 19.30 Uhr

Einführung:
Brigitta Milde
Leiterin Carlfriedrich Claus – Archiv

Musik:
Hartmut Schill
Konzertmeister der Robert- Schumann – Philharmonie

Ausstellungsdauer: 03.02. – 24.03.2017

 


Zur Ausstellung:

Literarisch – Musikalischer Abend
Freitag, 03. März 2017  um 19:30 Uhr 

Egmont Elschner liest Texte aus dem Buch «Der beschriftete Sessel» von Ernst Jandl mit Grafiken von Thomas Ranft.
Vorstellung des Künstlerbuchs «Die Winterreise» von Katja Lang, musikalisch begleitet vom Ensemble C (Städtische Musikschule Chemnitz). Der Eintritt ist frei.

 

Katja Lang_web

Katja Lang

(* 1968 in Karl-Marx-Stadt)
lebt und arbeitet in Chemnitz und Berlin.

Architekturstudium an der Technischen Universität Dresden von 1988-1993. Seit 1997 ist sie Mitglied der Architektenkammer Sachsen.In den Jahren 2007-2009 war Meisterschülerin für Malerei/Grafik an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Elke Hopfe

Mehr zu Katja Lang:
Info

Thomas Ranft_web

Thomas Ranft

(* 1945 in Königssee/Thüringen)
lebt und arbeitet in Chemnitz

Studium an der Hochschule für Graphik-und Buchkunst in Leipzig. Umzug nach Karl- Marx-Stadt.
Auf seine Initiative und Ideen hin gründete er 1977 zusammen mit Carlfriedrich Claus, Michael Morgner, Dagmar Ranft-Schinke und Gregor-Thorsten Schade (jetzt Kozik) die Künstlergruppe und Produzentengalerie Clara Mosch (1977-1982) in Adelsberg, einem Stadtteil von Karl-Marx-Stadt/Chemnitz.
Begegnung mit Ernst Jandl. Später illustrierte er sein Werk „Der beschriftete Sessel“.
Zusammenarbeit mit Gerhard Altenbourg.
Lehrtätigkeit an der Fachschule für angewandte Kunst in Schneeberg.
Mitglied der Freien Akademie der Künste zu Leipzig.
2003 wurde ihm der Hans-Theo-Richter-Preis der Sächsischen Akademie der Künste verliehen.