09.08. – 14.09.13

JULIA UNKEL //
IM ANGESICHT

Fotografien

Eröffnung: Freitag, 9. August 2013, 19:00 Uhr
Ausstellung vom 9. August bis zum 14. September 2013

Unkel, Im Angesicht 01, 2011, Acryl auf Alu-Dibond, 80 x 120 cm

Unkel, Im Angesicht 01, 2011, Acryl auf Alu-Dibond, 80 x 120 cm

In ihrer Arbeit mit dem Titel „Im Angesicht“ widmete sich die Fotodesignerin Julia Unkel verschiedenen Aspekten der Fleischindustrie. Mit den Mitteln der Dokumentarfotografie zeigt sie Einblicke hinter die Kulissen einer Schlachterei, wobei sie sich in ihren realitätsnahen Fotografien den unterschiedlichen Bildthemen mit den Genres der Interieur-, Still Life und Portraitfotografie nähert. Der Reiz ihrer Arbeit besteht darin, sich des Themas „Schlachthof“ anzunehmen, ohne den eigentlichen Prozess des Schlachtens zu zeigen. Fleischstücke oder auch lebendige Tiere, kommen – zumindest in der gängigen Form – nicht vor.

Julia Unkels Ziel ist es, das Umfeld des Geschehens zu visualisieren, dabei aber auf jegliche Wertung zu verzichten. Die Portraits der Angestellten mit ihrer mehr oder weniger blutbefleckten Kleidung lässt deren Beschäftigung erahnen, ohne sie unsympathisch erscheinen zu lassen. Die frisch abgeschnittenen Tierköpfe spiegeln eine eigentümliche Ruhe wider, die sie in einem Zustand zwischen Leben und Tod erscheinen lassen. Die Räume wirken clean, steril und aufgeräumt. Der Betrachter wird hier seiner eigenen Vorstellungskraft überlassen.

Durch die überwiegend helle und entsättigte Darstellung der Motive wird zum einen die Sterilität der Aktionen in praktischer und auch in emotionaler Sicht betont, zum anderen entsteht so ebenfalls eine neutrale, ästhetisch-faszinierende und damit im Widerspruch zur Thematik des „Schlachtens“ stehende Anziehungskraft dieser Fotografien.

Juli Unkel, 1982 geboren in Soest/Westfalen, studierte von 2003 bis 2005 Film- und Fernsehwirtschaft in Dortmund, bevor sie von 2005 bis 2011 Fotodesign am Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund studierte. 2011 machte sie ihr Diplom in Fotodesign mit dem Projekt „Im Angesicht“. Bereits seit 2006 arbeitet sie als freiberufliche Fotodesignerin. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Dortmund.

Ausstellungen:
2013
Animatopoeia, The Galleries at Cleveland State University, Cleveland, USA

2012
Pixelprojekt Ruhrgebiet zu Gast in Posen, Polen
Boulevard of Competitions, Photokina, Köln
Energie? Bewusst! – Energiewochen Arnsberg, Bürgerbahnhof Arnsberg
7 Fotografen, Galerie Epikur, Wuppertal
Pixelprojekt Ruhrgebiet, Neuaufnahmen 2012, Wissenschaftspark Gelsenkirchen
Contemporary Art Ruhr, Zeche Zollverein, Essen
ADC Festival 2012, Messe Frankfurt, Frankfurt am Main
gute aussichten – junge deutsche fotografie 2011/2012, Haus der Photographie in den Deichtorhallen, Hamburg
gute aussichten – junge deutsche fotografie 2011/2012, Fotoforum West, Innsbruck
gute aussichten – junge deutsche fotografie 2011/2012, Goethe-Institut, Washington, D.C., USA

2011
Fokus Frau „Statements“, Galerie des FB Design, FH Dortmund
gute aussichten – junge deutsche fotografie 2011/2012, Museum für Fotografie, Berlin
Frankfurter Buchmesse, „buchlabor“ Stand der FH Dortmund, Frankfurt am Main
Photo + Art Book Hamburg 2011, Deichtorhallen, Hamburg
Wiesbadener Fototage 2011, Galerie Lichtbild, Wiesbaden
Einzelausstellung, Kunsthaus Sepia, Arnsberg
Schauraum, Diplomausstellung der FH Dortmund
It used to be a Ordnungsamt / Neue Kolonie West # 6, Dortmund
World Photography Festival, Somersethouse, London, GB
Neue Kolonie West # 4, Dortmund

2010
Neue Kolonie West # 3, Dortmund
Offene Nordstadtateliers, Atelier halb 12, Dortmund
Academy meets Photokina, Köln
Le petit noir, FH Dortmund

2008
Interieurfotografie, FH Dortmund

2007
Look at me! I’m sexy! C/O POP, Köln und FH Dortmund

2006
Ireland – Ring of Kerry, Café Milagro, Münster

2005
Kunstsommer Arnsberg 2005, Arnsberg

Preise und Auszeichnungen

2012
Canon Profifoto Förderpreis 12/2
ADC Nachwuchswettbewerb

2011
gute aussichten – junge deutsche fotografie 2011/2012 / new german photography 2011/2012
getPublished award 2011

2010
PhotoVision Fotowettbewerb der Zeitschrift PHOTOGRAPHIE
Stipendium des Professional Imagers Club

Publikationen

2013
Animatopoeia – a most peculiar (post modern) bestiary (Katalog)
The Australian Photo Journalist 2012 (Katalog)

2012
UniSPIEGEL 06/12 (Magazin)
Profifoto 12/12 (Magazin)
Umlaut Magazin 12/2012 (Magazin)
Profifoto 11/12 (Magazin)
ADC Sushi 14 (Magazin)
Pixelprojekt Ruhrgebiet, Neuaufnahmen 2011/2012 (Katalog)
Kunstzeitung 07/2012 (Magazin)
Klartext Nr.26 I Viech (Deutsche Journalistenschule) (Magazin)
Der SPIEGEL Wissen 02/2012 (Magazin)
PHOTOGRAPHIE 03/2012 (Magazin)

2011
gute aussichten – junge deutsche fotografie 2011/2012 / new german photography (Katalog)

2011/2012
Wiesbadener Fototage – Wagnis Fotografie (Katalog)
PHOTOGRAPHIE 01-02/2011(Magazin)

2010
Reflektor #3, Jahrbuch des Fachbereichs Design der FH Dortmund (Buch)

2009
The Scientist Magazine, USA (Magazin; Extrabeilage über NRW)

2008
25 Menschen aus dem Innovationsland Nordrhein – Westfalen (MIWFT) (Magazin)