UWE LINDAU

Lindau, mal schön, 2012, Mischtechnik auf Papier, 30 x 30 cm
Lindau, mal schön, 2012, Mischtechnik auf Papier, 30 x 30 cm


[tabby title=“vita“]

Uwe Lindau, 1950 geboren in Groß-Barmitz, lebte als Kind in Hamburg. Er studierte von 1974 bis 1979 Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe. Ausstellungen in Deutschland und anderen europäischen Ländern machten Lindaus Werk seit den 1980er Jahren einem breiten Publikum bekannt. Zahlreiche Arbeiten sind Bestandteil öffentlicher Sammlungen. Rund 70 Arbeiten befinden sich in der Sammlung Würth in Künzelsau. Der Künstler lebt und arbeitet in Karlsruhe.

 

Ausstellungen (Auswahl)

2014
Galerie Schrade, Karlsruhe
Galerie Schrade, Schloß Mochenthal

2013
Galerie Borssenanger, Hamburg

2012
En squattant l’espoir, Galerie 59 Rivoli, Paris (Frankreich)
Kunstpreisträger der VR-Bank Aalen, Schloss Sachsenfeld

2011
Blick in die Verschwörerbude, Sammlung Würth und Leihgaben, Museum Würth, Künzelsau

2009
Le Retour d´Héphaistos, Uwe Lindau und David Hardy dit le Suisse Marocain, Galerie Handwerk, Koblenz

2008
Margem Dourada | The Golden Shore, gAD-galeria Antiks Design, Lissabon (Portugal)
Die Becher des Diogenes, FGS Ferenbalm-Gurbrü Station, Karlsruhe
Galerie Clemens Thimme, Karlsruhe
Kunst an der Plakatwand

2007
Introspektive, Gruppenausstellung, Galerie Marie-José van de Loo, München
Memorabilia, Sammlung Kreber-Fiebig, Kunstverein Bretten
Combinazione Arrabiata, mit Axel Heil, Galerie Marie-José van de Loo, München
Artzentrum Schlachthof Karlsruhe, Ausstellung zum Kunstprojekt Weltentheater 2007 „Der letzte Tanz“
Combinazione Arrabiata, mit Axel Heil, Stadtgalerie Marktdorf

2005
Abgedreht, Centre Culturelle Francaise, Palais du Rhin, Strasbourg, Majolika Manufaktur (mit Dieter Schleicher und Jürgen Zimmermann)

2004
Land auf, Land ab, Kunsthalle Würth, Schwäbisch Hall
Arbeiten der letzten Jahre, Galerie Raddicke, Bonn
Kunst an der Plakatwand, Raumfabrik, Durlach
Galerie Marek Zlotos, Frankfurt

2003
Auf dem Meteor durchs Weltall, Museum Schloss Ettlingen
Galerie Titus Koch, Schloss Randegg
Galerie Alfred Knecht, Karlsruhe

2001
Wolfgang-Hartmann-Preis, Wilhelmshöhe, Ettlingen
Keramik, Staatliche Majolika Karlsruhe

1999
Revolution in der Box, Fruchthalle Rastatt
Bad-Bad, Kunsthalle Baden-Baden

1997
Kunstverein Gemersheim (mit Günter Förg, Walter Jung und Jürgen Zimmermann)
Altes Dampfbad, Baden-Baden
Kunsthalle Koblenz
Kunst an der Plakatwand, Strasbourg (Frankreich)

1995
Kunsthaus Treptow, Berlin
Quodnam facit iste?, Altes Rathaus, Pforzheim (mit Georg Schalla)
Combinazione Arrabiata, mit Axel Heil, Galerie Hilbur, Karlsruhe
Kunst an der Plakatwand, Hildapromenade
Karlsruhe, Narodni, Prag
Experimentelle 7, Schloss Randegg

1994
20 Jahre Galerie Hilbur, Karlsruhe
Experimentelle 6, Schloss Randegg
ex cathedra, Galerie art contact, Karlsruhe

1993
Bürgerhaus Sulzfeld, (mit Walther Jung u.a.)
Experimentelle 5, Schloss Randegg

1992
175 Jahre Badischer Kunstverein, Karlsruhe

1991
Wenn Charon kommt…, Orgelfabrik Drulach (mit Georg Schalla)
Galerie am Stadtmuseum, Düsseldorf

1989
99,9999999999999% aus leerem Raum, IWKA Karlsruhe (mit Georg Schalla, Ralf Bühler u.a.)
Mozart in art, Salzburg – München
200 Jahre Französische Revolution, Karlsruhe

1981
Kunstverein, Ludwigsburg
Kulturzentrum der BRD, Zagreb

1980
Kuhstall, Heidelberg
Kunstverein, Rastatt
Badischer Kunstverein, Karlsruhe
Galerie „Die Wand“, Hamburg

[tabby title=“works“]

[envira-gallery id=“472″]

 

 

[tabby title=“info“]

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen

Musée Igor Balut, Paris | Badisches Landesmuseum, Karlsruhe | Borealis Ausgleichsfond, Basel | Förderverein der Kultur, Gottmadingen | Staatliche Kunsthalle Karlsruhe | Staatliche Majolika Manufaktur, Karlsruhe | Städtische Galerie Karlsruhe | Regierungspräsidium Karlsruhe | Stadtsparkasse Karlsruhe | Allianz, Stuttgart | Forschungszentrum Karlsruhe | Städtisches Museum Rastatt | Karlsruher Lebensversicherung, Karlsruhe | Sammlung KGAL, Grünwald | Museum der Moderne, Salzburg | Bausparkasse Schwäbisch Hall | VEBA Düsseldorf | Sammlung Würth, Künzelsau

Homepage: www.uwe-lindau.de

[tabbyending]