15.06. – 14.07.2018

 

Johannes Ulrich Kubiak, Kargo 4, 2017, Aquarell, 95 x 63 cm

Ausstellung/ exhibition:

Johannes Ulrich Kubiak// Kargo

Eröffnung/ opening recption 
Freitag, 15. Juni 2018 um 19.30 Uhr 
Der Künstler ist anwesend.

Musikalische Einführung von Frank Bretschneider/ raster


AUSSTELLUNGSDAUER/exhibition duration:    15. Juni – 14. Juli 2018


Die Werkgruppe „Kargo“ beschreibt eine Serie von grossformatigen Bildern des Malers Johannes Ulrich Kubiak.
Die innerhalb der letzten 10 Monate in Chemnitz und Cuxhaven entstandenen Bilder beschäftigen sich, anlehnend am globalen Warentransfer, mit dem Transport von Ideen zwischen Künstler (Transporteur) und deren Abnehmer (Betrachter). Im Handel mit Waren wurde die zunehmende Kostbarkeit der Fracht zum Antrieb für die Entwicklung des Schiffsbaus bis in unsere heutige Zeit. Die Menge der Fracht bestimmte das Gewicht des Transportes und veränderte die Manövrierfähigkeit. Mit grossen Lasten wurde man zur leichten Beute für fremde Interessen und umweltbedingter Katastrophen. Die Fracht braucht einen Abnehmer – der Abnehmer braucht die Fracht. Als zu Kriegszeiten der Mitte des letzten Jahrhunderts die Versorgung einiger Inseln des westlichen Pazifiks aus der Luft erfolgte, glaubten deren Bewohner einen sich erfüllenden Segen zu beobachten der allein überirdischen Ursprung zu haben schien. Es entwickelten sich in der Folgezeit Riten, die dazu geschaffen wurden die Begünstigung aus der Luft dauerhaft in den Alltag zu integrieren. Abbilder von Landebahnen, Flugzeugen und allerlei Luftfahrtequipment wurden in Handlung und Gegenstand nachempfunden und nachgebaut, um diese Gunst in der Folgezeit wieder auf sich zu lenken. Die Fracht, der man habhaft werden wollte, wurde dabei zum zentralen Gegenstand von Kultur und Begierde. Wie es bleibt ist es nicht – wie es ist bleibt es nicht.


Arbeiten der Ausstellung:

-> als PDF (10MB)


Johannes Ulrich Kubiak

wurde 1961 in Annaberg-Buchholz geboren. Nach seinem Studium an der HfBK Dresden siedelte er 1984 nach Westberlin um. Es folgten Aufenthalte in London und den USA. Von 1992 bis 2002 arbeitete Kubiak zusammen mit dem Berliner Fotografen Ludwig Rauch. Der Künstler lebt und arbeitet in Chemnitz, Berlin und Antwerpen.

-> INFO